Unser Stamm ist jung. Er wurde 2012  gegründet, bei uns sind viele Kinder im Grundschulalter dabei (Wölfinge und Jungpfadfinder) und die Leiter sind jung im Herzen.. So gibt es bei uns viel jugendlichen Schwung, viel Improvisation und wenig feste Strukturen.  Wir sind Mitglied im VCP (Verband Christlicher Pfadfinder).

Unsere Pädagogik ist pfadfinderisch, unsere Lieder  sind bündisch und unsere Hoffnung ist christlich.

 

Zur Zeit besteht unser Stamm aus zwei  Wölflingenrudel, also Kindern, die in die dritte bis fünfte Klasse gehen und zwei (Jung-) Pfadfinder-Sippen von 7.-8.Klässlern,

Wir treffen uns zweiwöchentlich am Samstag .

 

In den Gruppenstunden sind wir viel draußen in der freien Natur, von der es ja im Johannesstift und im Spandauer Forst reichlich gibt. Einen festen Gruppenraum besitzen wir nicht, im Winter hatten wir früher ein gemütliches Tipi und diesen Winter (19/20) zum ersten Mal eine z.Zt. leerstehende Wohnung als Winterquartier.

Natürlich gehen wir gerne auf Fahrt und veranstalten Zeltlager, denn das sind die Höhepunkte im Leben unseres Stammes.

 

Auf der Stammesfahrt im Okt. 2017 hat sich unser Stamm den Namen "Christian Schneehagen" gegeben. Wir möchgen damit an den Wandervogel erinnern, der 1913 das Meißnerfest der freideutschen Jugend organisiert hat. Auf die Idee ist die Sippe gekommen, als sie im Sommer '17 auf ihrer Hessenfahrt auf die Jugendburg Ludwigsstein kam und dort mit der Geschichte der Wandervögel und des richtungsweisenden Treffens auf dem Hohen Meißner bekannt wurde.

 

Kinder (ab der 3. Klasse) und Jugendliche, die bei uns  mitmachen möchten, sind uns gerne willkommen.